Wie Sie das beste aus Ihrem Garten machen

 

     Sie möchten Ihren Garten neu gestalten, erweitern oder umgestalten? In Zusammenarbeit mit Landschaftsplanern

     oder Gartenarchitekten werden Ihre Vorstellungen fachgerecht und beratend umgesetzt.  

Die wichtigste Entscheidung bei der Gartenplanung ist die Wahl der Proportionen.

 

Moderne Gärten werden durch ihre Ordnungs- und Konstruktionsdetails definiert. Jede Entscheidung über Raumaufteilung und Konstruktion hat Auswirkung auf die Gestaltung. Jedes Detail, jeder Werkstoff und jede Art

ihrer Begegnung bieten gestalterische Möglichkeiten.

Ein Garten erklärt sich durch seine Form, also die Art und Weise, wie die verschiedenen Elemente im Verhältnis zueinander angeortnet sind. Die wichtigste Entscheidung bei der Gartengestaltung ist die Wahl der Proportionen.

 

Die Besucher eines Gartens werden zwar selten von seinen Proportionen schwärmen, aber man kann häufig

hören das es dann heißt: "Der Garten fühlt sich richtig an." was letztlich auf dasselbe hinausläuft.

   Der Goldene Schnitt dient der ausgwogenen Gestaltung und

   ist dem Gartenplaner eine willkommene Hilfe.

 

 

   

   Links, eine Spirale nach Leonardo Fibonacci (um 1180-1250).

   Ein besonders schönes Bespiel für proportionale Verhältnise

   und Kurven. Dabei nahezu identisch mit dem Goldenen Schnitt.   

 

Beispielskizze einer Planung

      Am Beginn der Planung

      steht immer eine gründliche Bestandsaufnahme.

 

Wir übernehmen alle planerischen Leistungen. Dabei achten wir darauf, dass wir Ihre kreativen Vorstellungen

möglichst kostengünstig und ansprechend in die Realität umsetzen.

 

Die Situation bisher:

 

Verlauf entlang einer Hauswand zur Haustür mit Vordach. Belag bisher aus Betonsteinen. Es gibt keine Pflanzen. Unschöne Abwasserrohre an der Hauswand. Jedoch viel Sonne aus Süd/Süd-Ost.

      Eine mögliche Lösung:

 

Durch Befestigen von Rankhilfen an den unansehnlichen Rohren können Kletterpflanzen ranken und verhüllen.

Die Unterteilung der Flächen mit bepflanzten, parallel aufgestellten Holzrankgittern ermöglicht es, einen geschützten Sitzbereich und einen Fahrradstand zu integrieren. Alle Sträucher und Kletterpflanzen werden in Pflanzkübeln kultiviert. Ein kleines Hochbeet ist für Salate und Küchenkräuter vorgesehen. Die gemischte Bedeckung aus Fein- und Flusskies sowie Sandsteinplatten lockern den Garten auf und lässt ihn breiter erscheinen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GartenSchön Knut Hansen